Sturmeinsätze

sturm1_Mittel

Nachdem das Sturmtief Andrea in der Nacht keine Einsätze der FF Westerland forderte, mussten die Kameraden heute morgen gleich zweimal Ausrücken. Um 8:46 Uhr musste ein Reetdach, welches in Mitleidenschaft genommen wurde, gesichert werden. Etwa zwei Stunden später drohte die in der Fußgängerzone angebrachte Weihnachtsbeleuchtung zu fallen. Beide Einsätze konnten schnell und problemlos abgearbeitet werde. Im Verlauf des Nachmittags kam es zu weiteren Einsätzen, bei denen Werbebanner, Dachteile und Ähnliches drohte, davon zu fliegen. Im Großen und Ganzen ging "Andrea" aber recht milde mit den Einsatzkräften der FF Westerland um.

 

berlin_Mittel