Sturmschaden, Schild droht zu fallen

 

DSC_2667_Mittel

 

Um 11:50 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Westerland zu einem Sturmschaden gerufen. Auf der Baustelle gegenüber des Verwaltungsgebäudes am Bahnweg drohte ein 4x5m großes Schild zu fallen. Die Einsatzkräfte sicherten das Schild, so dass keine Gefahr mehr von dem Schild ausgehen kann. Aufgrund einer Unwetterwarnung bleibt zu hoffen, dass der weitere Tagesverlauf ruhig bleibt. Der Sturm soll gegen 16:00 Uhr seinen Höhepunkt erreichen. Laut Deutschem Wetterdienst soll es zu Sturmböen bis zu 11 bft kommen.

Bereits in der Nacht mußten die Kameraden um kurz nach vier ausrücken. Nach einem Verkehrsunfall liefen Betriebsmittel aus und mussten aufgenommen werden.