Junge steckt in Drehtür fest

 

IMG_0389_Mittel

Der Alarm lief gegen 8:00 Uhr auf. In der Meldung hieß es, ein Kind steckt in der Drehtür zum Eingang der Sylter Welle fest. Der Fuß eines etwa 12-jährigen Jungen verkeilte sich derart in der Drehtür, dass sich diese nicht mehr drehen lies. Der Junge lag in einem Bereich der Drehtür, der nicht zugänglich war. Für den Notarzt wurde ein Zugang mittels Glasmanagement hergestellt. Nachdem die Erstversorgung vorgenommen wurde, konnte die Drehtür ausgehebelt, der Junge befreit und anschließend zur Behandlung in die Klinik gebracht werden.

Das war bereits der zweite Einsatz des Tages. Nicht mal zwei Stunden vorher wurde die FF Westerland zu einem Einsatz gerufen, bei dem Gasgeruch in einem Gebäude bemerkt wurde. Es konnte glücklicherweise kein Gasaustritt festgestellt werden, sodass dieser Einsatz recht schnell abgearbeitet werden konnte.