Ölunfall

Kptnchristianstr_Mittel

In Westerland kam es gestern zu einem nicht unerheblichen Austritt von Hydrauliköl. Ca. 100 Ltr. der Flüssigkeit traten aus, nachdem bei einem LKW der Hydraulikschlauch geplatzt war. Das Fahrzeug hatte Asphalt geladen. Der Schlauch platzte in dem Moment, als der Asphalt abgeladen werden sollte und die Ladefläche hochgestellt war. Während die Kameraden das Öl mittels dem entsprechendem speziellen Ölbindemittels aufnahmen, öffnete Petrus seine Schleusen, ein heftiger Regenschauer behinderte die Aufräumarbeiten und verteilte das Hydrauliköl dementsprechend.
Erst nach ca. drei Stunden war der Einsatz beendet.