Kellerbrand, 19.08.2012

 

Um 22:11 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Westerland zu einer Rauchentwicklung in einem Garten gerufen. Es stellte sich heraus, dass in dem Garten ein Lagerfeuer veranstaltet wurde, die Feuerwehr konnte wieder abrücken. Um 22:20 Uhr dann meldet sich der Funkmeldeempfänger erneut. Die Leitstelle meldete aber nicht, wie von einigen zu Anfang vermutet, den Einsatzabbruch, sondern einen Kellerbrand. Schnell waren die Kameraden vor Ort. Bei der Anfahrt bereits war aus dem Keller starke Rauchentwicklung zu sehen. Nach der Lageerkundung gingen zwei Angriffstrupps vor, um den Brand zu bekämpfen. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden, danach wurde der Keller auf weitere Glutnestern untersucht. Die Brandursache ist zur Zeit nicht bekannt.