Übung, 08.07.2013

 

Die Freiwillige Feuerwehr Westerland hatte kurzfristig die seltene Gelegenheit, an einem Abbruchobjekt zu üben. Angenommen wurde ein Brand im Dachgeschoß, vier Personen wurden vermisst. Da das Objekt zwei Tage später abgerissen wird, konnten die Übungsteilnehmer keinen Schaden anrichten, sodass die Übung auch nass gerfahren werden konnte. Da die Übung wie gesagt sehr kurzfristig stattfand, wurde die Freiwillige Feuerwehr Tinnum gefragt, ob es möglich wäre, mit einer Fahrzeugbestzung teilzunehmen, da sonst nicht genügend Einsatzkräfte zur Verfügung gestanden hätten. Somit konnte die Übung wie geplant durchgeführt werden. Man hat gesehen, welche Probleme auftreten können, wenn die Trupps wie im realen Einsatz bunt gemischt werden, auch unter den Wehren. Im Großen und Ganzen war es ein voller Erfolg, vielen Dank an die Organisatoren und den Eigentümer des Objektes. Ein besonderer Dank an die Kameraden der Feuerwehr Tinnum. Das hat Spass gemacht mit Euch!!!