Orkan Christian fegt über Sylt, 28.10.2013

 

Auch die Insel Sylt wurde am 28.10.2013 nicht vom Orkan Christian verschont. Mit voller Wucht traf das Orkantief auf die Insel und richtete erheblichen Schaden an. Die Freiwillige Feuerwehr Westerland wurde zu zahlreichen Einsätzen gerufen. Dächer wurden abgedeckt, Bäume entwurzelt. Die Inselklinik Sylt, in der überwiegend Mütter mit ihren Kindern einen Kuraufenthalt absolvieren, musste aufgrund der Sturmschäden evakuiert werden. Der Sturm drückte Fensterscheiben ein, durch den dadurch entstandenen Überdruck in den Räumen wurden Wände eingedrückt. Es besteht teilweise Einsturzgefahr. Ca. 120 Kinder und 80 Erwachsene verbrachten die Nacht in der Katastrophenschutzhalle am Fliegerhorst. Zum Höhepunkt des Orkans zwischen dreizehn und fünfzehn Uhr wurden Strandkörbe vom Strand über die Dünen auf die Straße gewirbelt, wo sie auf dort parkende Fahrzeuge aufschlugen. Auf der Kreuzung Am Bahnweg in Richtung Flugahafen kam es zu einem Verkehrsunfall, bei dem eine Person aus ihrem Fahrzeug befreit werden musste und zum Glück nur leicht verletzt wurde. Laut heutiger Presseberichten wurden 25 Personen leicht verletzt in der Nordseeklinik Sylt behandelt. Auch die Nachbarwehren hatten alle Hände voll zu tun. Es wurden auf Sylt Höchstgeschwindigkeiten von 173 km/h in List gemessen.

 

Bilder folgen!